Mehr als nur süß…

Mehr als nur süß…

d-wurf_20140712_463Wir haben durch unseren Alvin das Glück, quasi ein Gründungsmitglied der Pohlsee-Familie zu sein. Durch unsere gewachsene Freundschaft mit Gudrun und Gunther verbringen wir regelmäßig Zeit am Pohlsee und lassen es uns nicht nehmen, Alvins jeweils neuen Geschwister kennen zu lernen. Das war beim B- und C-Wurf so und sollte natürlich beim D-Wurf nicht anders sein. Wir verbrachten also wieder ein paar schöne Tage in Enkendorf.

Eines sei in Bezug auf den D-Wurf gleich vorweg genommen…
…es ist mir/uns schleierhaft, warum noch nicht alle vermittelt sind. Es mag an den beginnenden Ferien mit geplantem Urlaub liegen. Es kann auch sein, dass gerade alle mit tollen Hovies versorgt sind. Was auch immer… an den Ds kann es nicht liegen, denn die bringen alles mit um Hovi-Fans glücklich zu machen.

Der aktuelle D-Wurf ist auf den ersten Blick ausgesprochen süß. Auf dem zweiten Blick kommt noch sehr viel mehr zum Vorschein.

Ein sehr harmonischer Wurf mit tollem Äußeren und noch spannenderem Inneren. Für jeden ist was dabei. Es gibt Draufgänger, besonders Mutige, aufmerksam Beobachtende, in sich Ruhende und Forschende.

Ein kleines Beispiel:
Wir waren hinten auf der Obstwiese mit den fünf Ds und den drei Großen. Die Wiese ist im Grunde sehr gut eingezäunt uns sicher. Ein D machte sich auf die Wiese zu erkunden und wusste durch welchen Eingang er rein gekommen ist. Irgendwann war ihm nach Heimweg und er suchte und suchte. Fleißig suchend fand er die kleine unmerkliche Lücke und nutzte sie für die Flucht. Dummerweise wurde er dabei beobachtet und von einem der Menschen zurück auf die Wiese gebracht. Blöd. Er wusste aber, dass es eine Lücke gibt. Er versuchte sie wieder zu finden. Sein Fleiß wurde belohnt und ihm gelang erneut die Flucht. Unglücklicherweise passten auch die Menschen wieder auf und es ging zurück auf die Wiese.

Jetzt WUSSTE er aber wo die Lücke ist und brauchte gar nicht mehr zu suchen. Eine zweite D sah im zu und schwupps waren BEIDE durch den Zaun. Mit sechs Wochen schon Lösungen finden und strategisch denken… ein Traum für jeden Hovawart-Fan.

Nächstes Beispiel:
Chenna, die große C-Schwester, erzieht die Kleinen fleißig mit. Sie sorgt dafür, dass den Ds nicht langweilig wird und Mutti Daika sich wunderbar erholen kann. Im Spiel geht es mit den Ds hier und da schon mal angemessen zur Sache. Sobald es den Ds zu viel wird, sind alle fünf in der Lage sich aus vollen Rohren zu wehren und Chenna zu zeigen, dass mit ihnen nicht alles zu machen ist. Die Grundlage für selbstbewusste und souveräne Hovies. Wieder ein Traum.

Ein weiteres Beispiel für die tollen Eigenschaften des D-Wurfes:
Wir gingen mit ihnen zu ersten Mal an den Pohlsee. Das erste Mal richtiges Wasser mit leichten Wellen für die Kleinen. Neugierig wurde alles am Ufer erkundet und den Großen beim Schwimmen zugeschaut. Wir setzten alle fünf ins bauchtiefe, seichte Wasser ab um zu schauen, wie sie reagieren. Bemerkenswert!!! ALLE FÜNF schauten an sich runter ins Wasser ohne wirklich beeindruckt zu sein. Nachdem sie merkten, dass die Beine auch wenn man sie nicht wie gewohnt sehen kann und in irgendwas Kühlem stecken voll beweglich sind, stapften ALLE FÜNF ausnahmslos unbeeindruckt ans Ufer um den anderen davon zu erzählen.

Wer also einen bemerktenswerten und ausgesprochen gutaussehenden Hovawart haben möchte, sollte sich unbedingt die kleinen Racker anschauen. Ich lehne mich weit aus dem Fenster und behaupte, dass, wer sie live sieht, erlebt und mit offenen Augen betrachtet, schnell die hohe Qualität erkennen wird.

Es dreht sich dann lediglich darum, welcher Pohlseer noch zu haben ist… Die Fünf sind allesamt so komplett, dass es völlig egal ist, welchen man bekommt. Man muss für sich nur wissen, ob Rüde oder Hündin, blond oder schwarzmarken.

Wir wünschen Dante, Daria, Dascha, Dexter und Drago eine tolle Zukunft mit tollen Besitzern. Wir sind uns sicher, dass alle Fünf ein tolles Zuhause finden werden.

Lieben Gruß
André, Ute und Alvin vom Pohlsee

PS: Hätten wir den Wunsch einen zweiten Hund neben Alvin zu haben, es wäre einer der Ds geworden.

Aber seht selbst…

 


Ähnliche Beiträge

Celies NZB

Drei zappelige Einjährige dicht nebeneinander auf ein Foto zu bekommen ist gar nicht so leicht. Da kann sich Papa Djamil

Wir sind schon 1 Woche alt

Meistens schlafen wir noch, wenn wir nicht gerade trinken! Wir sind jetzt schon eine ganze Woche alt und fast doppelt

Wir sind geprüfte Jugendliche!

Hi alle, gestern waren Blicka und ich in Walkenried zur Jugendbeurteilung. Unser Personal war auch mit, was mir zum Teil

Keine Kommentare

Kommentieren
Noch keine Kommentare. Du kannst den ersten Kommentar schreiben.

Kommentieren

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert*